Ein homogenes und komplettes Smarthome Erlebnis selbst bei heterogenen Technikstrukturen.

Das zentrale Ziel von Control4 ist es, ein Bedienkonzept für den modernen Lifestyle zu bieten. Die große Herausforderung besteht darin, ein Generationen-Übergreifendes Konzept zu ermöglichen. Damit ist nicht nur der Nutzer oder die Nutzerin gemeint, die Alt oder Jung beider maßen gut mit dem Smart Home zurecht kommen sollten – sondern auch mit der Verbindung von Generationen übergreifender Technik-Strukturen.

Wer heute ein Smart Home plant, kann bei der Stunde null auf einem weißen Blatt Papier anfangen – dafür gibt es viele Lösungen am Markt. Dies ist aber weder innovativ und gewiss auch nicht besonders nachhaltig. Bei den meisten Smart Home Kunden sind verschiedene Technik-Produkte bereits vorhanden und die Lösung sollte offen für Komponenten sein, die in den folgenden Jahren noch dazu kommen.

Dies entspricht dem Ansatz von Control4 – eine Smarthome-Plattform anzubieten, die jedwede Technik in der Bedienung vereinheitlicht. Das Licht wird beispielsweise immer mit der gleichen Logik und Symbolik gesteuert, ganz gleich welcher Technik-Standard dahinter zum Einsatz kommt; Zigbee, IP-LAN, KNX, DALI, Enocean und auch ZWAVE – Technologien die direkt und indirekt mit Control4 verknüpft sind. Das gilt für die Bereiche: Licht, Jalousie, Klima, Sicherheit und Entertainment.

Smart Home OS von Control4 kann als flexible Plattform, die auf den passenden Controllern lokal* installiert ist, zusammen mit den IP-Erweiterungen nahezu alle Bedürfnisse erfüllen und hält als offene Schnittstelle die Tür in Richtung Zukunft offen. Damit auch Produkte die zur Energiewende, Elektromobilität, AAL beitragen, integriert werden können.


CA-Controller Serie

EA-Controller Serie

*Smart Home OS läuft auf den lokalen Controllern und ist nur mit der VPN-Cloud von Control4 verbunden wenn Dienste wie der Fernzugriff gewünscht sind.

Control4 bietet professionelle Tools und Hardware für den installierenden Profi.
Kommen Sie uns auf der Light+Building 2020 besuchen.

Halle 9.0 Stand B63 

++ Verschoben: Light + Building findet im September 2020 statt ++

Aufgrund der verstärkten Verbreitung des Coronavirus in Europa hat sich die Messe Frankfurt nach intensiven Beratungen für die Verschiebung der Light + Building entschieden. Die Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik findet zwischen Mitte und Ende September 2020 in Frankfurt am Main statt.

https://www.linkedin.com/pulse/ein-homogenes-und-komplettes-smarthome-erlebnis-selbst-hoehne