Der Zehnkämpfer

Zu einem ausgewogenen Smarthome gehören umfangreiche Talente. So wie ein Zehnkämpfer hat Control4 auch Parade-Disziplinen, ist aber trotzdem universal sportlich bei den anderen Herausforderungen > also kein Speerwerfer, der dann beim Hürdenlauf an jedem Hindernis hängen bleibt.

Der preisgekrönte Bedienkomfort von Control4 – das Smart Home OS –  wäre nur halb so erfolgreich, wenn es da nicht die große Anzahl verschiedener Produkte an den unterschiedlichen Schnittstellen angebundenen werden könnte – mittlerweile über 14.000 unterschiedliche Geräte.


Schnittstellen und Standards

In der Betrachtung von Smarthome-Technik werden technische Standards der Kommunikation der System-Komponenten untereinander stattfindet beispielsweise der KNX-Bus. Sobald technische Geräte in das System integriert werden sollen, die nicht mit dem KNX-Bus kompatibel sind, muss über eine Schnittstelle die Verbindung erfolgen. Dabei gilt es zu beachten dass das Smarthome-System Schnittstellen anbieten kann und die zu steuernde Geräte einen Bedienstandart haben.

Beispielsweise haben viele TV-Geräte eine IR-Fernbedienung als Bedienmöglichkeit. Die IR-Fernbedienung sendet so Steuersignale zum TV-Gerät. In Verbindung mit Control4 übernimmt beispielsweise der EA-Controller diese Funktion, indem er IR-Signale zum TV sendet. Nur mit dem Unterschied, dass die Steuerbefehle nun auch in Form einer APP, Sprachbefehl oder Wandtastendruck abgerufen werden können. Damit können TV-Geräte in einem Smarthome Bedienerlebnis funktionieren, auch wenn sie älter als 10 Jahre währen – im Prinzip alle alten Geräte die IR-Fernbedienbar sind. Damit ist nur eine von mehreren Schnittstellen erwähnt, die Control4 zu einem wirklich kompletten Smarthome Bedienkonzept macht.

  • IR / Infrarot (Optische Signale)
    Der klassische Standard zur Übermittlung / Fern-Bedienung im Bereich der AV-Technik. Ist heute noch immer weit verbreitet und wurde auch zu Steuerung und Klimaanlagen oder LED-Leuchtmittel genutzt.
  • RS232 Serielle Schnittstelle (Drahtgebunde Signale)
    Eine klassische Schnittstelle, die vor allen in der EDV-Technik zum Einsatz kam. Da per RS232 auch Zustände in beide Richtungen übermittelt werden, wurde diese Technik auch bei hochwertiger AV- und Medientechnik genutzt, weil die Zustände der Geräte ein wichtigen Nutzen in der Bedienung haben. Beispielsweise Volume-Feedback oder welcher Quelleingang gewählt wurde etc…
  • LAN (WLAN) IP-Schnittstelle
    Der Standard zur schnellen Übermittlung großer Datenmengen. Wie Musik- und Videostreams. Aber auch als Daten-Schnittstelle um Geräte direkt zu steuern, beispielsweise TV-Geräte oder Multiroom-Audio Produkten. Außerdem bietet die Schnittstelle auch die Verbindung zu weiteren Gateways wie einen KNX-IP-Router, damit die Control4 Installation alle KNX-Geräte integrieren kann.
  • ZigBee Pro (Drahtlose Schnittstelle)
    Die Integration von ZigBee Pro ist für die Kommunikation bestimmter Control4 Komponenten gedacht. Im Gegensatz zu ZigBee-Lighting erfolgt bei Control4 die Kommunikation als verschlüsseltes Routing. Das heißt DIY ZigBee Produkte sind nicht kompatibel, da diese nicht den Control4-Sicherheitsstandards entsprechen.
  • ENOCEAN (Drahtlose Schnittstelle)
    Alles Produkte aus dem OPUS greenNet Konzept sind in den Smarthome-Kontext von Control4 integierbar. Mit dem OPUS Smartgateway erfolgt die Kommunikation per LAN.
  • KNX-Bus (Drahtgebunde Schnittstelle)
    Wie bei den Produkten von OPUS, werden die KNX-Komponenten mit Hilfe des C4-IP-Routers in eine Control4 Installation eingebunden. Dies bedeutet aber immer eine Bi-Direktionale Funktionalität. Das OPUS/KNX Taster steuert eine Control4-Funktion und das Smart Home OS steuert die Aktoren wie Dimmer und Schalter aus der OPUS- und KNX-Welt.
  • USB (Drahtgebunde Schnittstelle)
    Bei Control4 ist dies nicht nur die Service-Schnittstelle, es können auch Musikdaten abgespielt werden. Auch findet dort der ZigBee und ZWAVE Dongle seinen Anschluss
  • HDMI (Drahtgebunde Schnittstelle)
    Hierüber findet nicht nur ein HiRes-Audio-Stream an einen lokalen AV-Verstärker statt. Über den HDMI-Ausgang wird auch das OSD vom Smart Home OS angezeigt. Somit auch Sicherheitstechnik wie die Video-Türstelle und IP-Kameras
  • DIGITAL Audio (Drahtgebunde Schnittstelle)
    Ein hochauflösender Musikstream von lokaler Musik oder den integrierten Musikdiensten bis hin zu MQA Studio-Master, bilden das Herzstück einer integrierten Multiroom-Lösungen
  • ANALOG Audio (Drahtgebunde Schnittstelle)
    Zusammen mit den beiden analogen Stereo-Anschlüssen, bildet der EA5 einen 5-Fach Streaming-Audio Player, der in Verbindung mit der Audiomatrix von TRIAD und Mehrkanalverstärker eine Standby-Günstiges Multiroom ermöglicht.

Ein echter Smarthome „Zehnkämpfer“
Der EA5-Controller von Control4 bietet auch noch Audio/ und Videoanschlüsse zusätzlich zu den klassischen Bedien-/Steuerungs-Schnittstellen wie IR, RS232, LAN und ZigBee Pro.