Wie, wo und wann kann ich Control4 nutzen?

Kleine Beispiele für den Einstieg

Beispiel 1 – Visualisierung & Komfort


Es soll eine einfache KNX Installation, mit zentral installierter Dimmer- / Relais- Aktorik zur Licht- und Rollladensteuerung sowie eine KNX-Raum Temperatur Reglung erfolgen.

Wenn ab diesem Planungsstand der Wunsch nach einer Visualisierung formuliert wird, bietet Control4 mit dem CA1 das ideale Produkt zur Visualisierung. Der CA1 ist ferner auch der Logik-Baustein, der die Einzelfunktionen zu einem Szenengesteuerten Gesamtkontext zusammenfasst.

  • Anzeige und Steuerung von Licht, Temperatur und Jalousie im Raumbezogenen Kontext sowie der Zustand von Sensoren und Kontakten (Sicherheitsfunktionen)
  • Visualisierung per kostenfreier APP auf iOS und Android durch den Nutzer selbst definierbare Szenen
  • IP-Kameras sind ohne Zusatzmodul in die Visualisierung integrierbar
  • Benachrichtigung lokal und per Email – bei definierten Zustandsänderungen
  • Optionale 4Sight Lizenz
    • erlaubt den Fernzugriff per gesicherter Peer-to-Peer Verbindung
    • erlaubt die sichere Alexa Sprachsteuerung Integration
    • erweiterte zustandsbasierte Programmierung durch den Eigentümer | WHEN >> THEN

Visualisierung  bereits für kleine KNX-Projekte

Verbindung zu KNX per IP Gateway

 

Beispiel 2 – Sicherheit & mehr Komfort


Die Tür-Gegensprechanlage soll als Video-Intercom Lösung in den Smarthome Kontext integriert werden. Damit die Bedienung aus einer APP / Oberfläche erfolgen kann.

Mit der Intercom-Lösung von Control4 werden zusätzlich zur APP die Nutzung von Control4 eigenen Touchscreen notwendig. Diese sind dann nicht nur eine HD-Video Gegensprechstelle sondern auch für die Visualisierung von Licht, Temperatur und allen anderen Funktionen.

Die Türstationen von Control4 haben neben dem Kameramodul in der großen Variante noch ein Tastenfeld integriert.

  • Die Touchscreens gibt es in schwarz oder weißer Rahmenfarbe für den Wandeinbau- oder als freistehende Version mit Lade-Dock.
  • 7“ oder 10“ große Versionen beider Varianten sind lieferbar, für den Wunsch nach mehr Designmöglichkeit und / oder besseren Komfort.
  • Zwischen den einzelnen Touchscreens kann auch innerhalb des Hauses kommuniziert werden.
  • Das Kamerabild der Türstation kann auch dezent – wenn es nicht geklingelt hat, auf dem Touchscreen angezeigt werden.
  • Die Türstationen gibt es als Einbau- und Aufbauversion in zwei Größen – jeweils in Edelstahl gebürstet oder schwarz eloxiert.